Sputnik

Gerhard Schott, ein Rentner aus Zwickau, hat mit seinem Pkw Moskwitsch mehr als eine Million Kilometer hinter sich, wie das Portal „Tag24“ schreibt.

Demnach ist Schott schon seit 40 Jahren stolzer Besitzer des Wagens. Der weiß-schwarze Moskwitsch 2140, oder auch „Mossi“, wie sein Besitzer ihn nennt, war einst sein Dienstfahrzeug, danach habe er das Auto in Privatbesitz übernommen.

Rentner aus Zwickau hat mit seinem Pkw Moskwitsch mehr als eine Million Kilometer hinter sich https://t.co/SF8bkr5HUL pic.twitter.com/PK5Y6mMzh3

— Sputnik Deutschland (@de_sputnik) 23. Februar 2017

 

Trotz der vielen Jahre ist das Fahrzeug noch in Top-Form. Der Besitzer ist nach eigenen Worten mit seinem Fahrzeug völlig zufrieden und hebt die Zuverlässigkeit und Problemlosigkeit der Reparatur des Autos hervor. Der einzige Nachteil – Rost, fügt Schott hinzu.

Damals habe er den Wagen für 17.600 DDR-Mark übernommen, derzeit sei er 7000 Euro wert.  In Zwickau sei er dabei der einzige Besitzer eines funktionsfähigen Moskwitschs, es gebe zwar ein zweites solches Fahrzeug „aber der hat nur Saisonkennzeichen“, so der stolze „Mossi“-Besitzer.