Laut Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen rechnet seine Behörde inzwischen 1.600 Menschen zum islamistisch-terroristischen Personenpotenzial in Deutschland.

Dies sagte Maaßen in einer Rede auf dem Europäischen Polizeikongreß in Berlin. Noch Ende 2016 zählte die Behörde nur rund 1.200 Personen in dieser Szene. In die hier angesprochene Szene gehören sowohl eigentliche Gefährder, also jene circa 500 Personen, denen man einen Anschlag tatsächlich zutraut, als auch Unterstützer oder Kontaktleute für diese islamistischen Personen.

Nach Einschätzung von Maaßen gingen jeden Tag zwei bis vier Hinweise auf drohende Taten beim Verfassungsschutz ein. 1.104 Hinweise auf mögliche Anschlagsplanungen oder Terrorverdächtige gingen bei der „Hotline“ des Verfassungsschutzes im vergangenen Jahr ein, 2013 waren es mit 103 nur ein Zehntel dieser Zahl, berichtet Zuerst!

Метки по теме: ;