Die französischen Sympathisanten des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama wollen seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten Frankreichs durchsetzen, teilt die ABC News mit.

 

Barack Obama bei Kitesurfing

 

Die Aktivisten haben in Paris Plakate mit Obamas Porträt ausgehängt. Dort ist die Aufschrift „Obama17“ und der Aufruf zu lesen, die gleichnamige Webseite zu besuchen. Die Internet-Nutzer können demnach eine Petition unterschreiben, die „Obama davon überzeugen könnte“, an den Wahlen teilzunehmen. Das Ziel der Initiative sei es, eine Million Unterschriften zu sammeln.

 

„In einer Zeit, da Frankreich massenhaft für einen rechtsradikalen Kandidaten stimmen will, können wir diesem Planeten immer noch eine Lektion in Demokratie erteilen, indem wir einen Ausländer zum Präsidenten wählen“, heißt es auf der Webseite.

 

ABC News macht unter anderem auf einen Umstand aufmerksam, der die Aktivisten an ihrem Vorhaben hindern kann: „Ein Präsident Frankreichs muss eigentlich Franzose sein. Und Obama ist kein Franzose.“

 

Wie der Vertreter der Initiativgruppe sagte, die die Webseite gestartet und die Obama-Plakate ausgehängt hat, sei die Gruppe zwei Monate vor dem Ablauf der Amtszeit Obamas als Präsident auf diese Idee gekommen.

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ; ; ;