Das statistische Bundesamt geht nach Informationen der „Welt am Sonntag“ davon aus, das die Zuwanderung dauerhaft hoch bleibt und jährlich rund 200.000 Menschen neu nach Deutschland kommen werden. Dies teilte die Behörde im Vorfeld der Veröffentlichung ihrer neuen Statistik mit, berichtet der digitale Informationsdienst Sputnik.

 

Das Bundesamt werde am Dienstag neue Zahlen zur demografischen Entwicklung in Deutschland vorlegen. Auf lange Sicht würde man demnach mit einer permanent erhöhten Zuwanderung von etwa 200.000 Menschen jährlich rechnen.

„Dem Vernehmen nach haben die Experten aber nur noch mit der Variante gerechnet, die eine dauerhaft stärkere Zuwanderung unterstellt. Die andere Variante („schwächere Zuwanderung“), die 2015 noch als gleichberechtigtes Alternativszenario behandelt wurde, fiel offenbar unter den Tisch. Das Statistische Bundesamt wollte dazu am Freitag keine Stellungnahme abgeben“, schreibt die Zeitung.

Метки по теме: ; ;