Die Staatsanwaltschaft hat einen Haftbefehl gegen den 35-jährigen mutmaßlichen Todesfahrer von Heidelberg erlassen. Dem Deutschen werden unter anderem Mord, versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung und versuchter Totschlag zur Last gelegt. Der Verdächtige liegt noch im Krankenhaus. Die Polizei bewacht ihn rund um die Uhr.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen Studierenden, der in Heidelberg wohnt. Sein Tatmotiv ist bislang noch unbekannt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand liegen keine Hinweise auf einen terroristischen oder extremistischen Hintergrund der Tat vor. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an, steht in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mannheim.

Метки по теме: ;