Der britische Ex-Botschafter Tony Brenton sprach sich für eine Überdenkung der Sanktionen gegen Russland aus, da diese nicht ihren Effekt erreichen, heißt es. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti.

 

Für den Diplomaten sei es wichtig mit Russland wieder einen normalen Umgang zu pflegen und die Beziehungen nicht wegen der Sanktionen weiter zu verschlechtern. Vielmehr solle man mit Russland gemeinsam einen Weg gegen Cyber-Kriminalität und Terrorismus einschlagen, als sich gegenseitig zu bekämpfen, hieß es unter anderem.

Метки по теме: ; ;