Wie die russische Tageszeitung «Prawda» schreibt, sprach sich Bulgariens Vizepräsident Jotow laut der russischen Nachrichtenagentur TASS dafür aus, dass sich Europa schrittweise für die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland ausspricht.

Nachdem sich bereits der Österreichs Kanzler Kern für eine Aufhebung der Sanktionen aussprach, zieht nur der bulgarische Vize Jotow nach, wie die russische Zeitung schreibt. Ihm zufolge, schaden die Sanktionen nicht nur Politiker, sondern auch den gewöhnlichen Menschen, wie es weiter heißt. Auch die deutsche Wirtschaft leide unter den Sanktionen, so dass der Leiter der russisch-deutschen Handelskammer Seele ebenfalls die — zumindest schrittweise — Aufhebung der Sanktionen forderte.

 

 

Метки по теме: ; ;