In den 37 Berliner Kindergärten des städtischen Betriebs „Kindertagesstätten Berlin Südwest“ wird es in Zukunft kein Schweinefleisch mehr auf dem Speiseplan geben.

 

Die naheliegende Erklärung, wonach der steigende Anteil muslimischer Kinder diesen Schritt notwendig macht, möchte die Kita-Leitung jedoch nicht einräumen. Vielmehr seien Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) der Grund für die Entscheidung.

Allerdings findet sich eine derartige Empfehlung auf den Seiten der DGE nicht, im Gegenteil ist auf Seite 47 des DGE-Qualitätsstandards zu lesen, gerade Schweinebraten sei für die Verpflegung in Kindertageseinrichtungen zu empfehlen, schreibt Zuerst! auf seiner Seite.