Die Teilnehmer der Rallye aus Montenegro nach Brüssel besuchten auf dem Weg Kroatien. Dies ist noch eine ehemalige Republik, die die Allianz bereits beigetreten hatte. Und Gegner eines solchen Schrittes meinen, dass die Regierung des Land halte einen großen Fehler begangen haben.

 

Черногорский автопробег в Хорватии: НАТО – империалистическая структура, которая защищает только своих лидеров

 

«NATO — ist eine imperialistische Allianz, die nur die mächtigen Länder, wie zum Beispiel die USA, und die Elite dieser Länder schützt», sagte der Führer der «Lebendige Wand» Wilibor Sintschitsch während des Treffens mit den Teilnehmern der Rallye. Aus diesem Grund soll in Montenegro ein Referendum zu der NATO-Frage stattfinden. Wir hatten ein Referendum über den EU-Beitritt, aber es wurde nicht mit einer qualitativen Diskussion, sondern nur mit einseitiger Propaganda begleitet. Dieses Schema benutzt man derzeit in Montenegro.»

 

Die Teilnehmer der Rallye in Kroatien laufen besuchten das Denkmal für die Opfer des KZ «Jasenovac» — schrecklicher Ort, wo die Nazis — «Ustascha» Zehntausende von Serben getötet.

 

Черногорский автопробег в Хорватии: НАТО – империалистическая структура, которая защищает только своих лидеров

 

Die Kundgebung von Podgorica nach Brüssel wird von dem Journalisten und Politiker aus Montenegro, der Gründer der «Bewegung für die neutrale» Marco Milachich geleitet. Der Zweck der Maßnahme — unmittelbar vor dem NATO-Hauptquartier die Notwendigkeit für Montenegro in einem Referendum über den Beitritt des Landes zur Allianz zu vermitteln. Nun ist die Regierungspartei plant, diese Entscheidung zu treffen, nur durch eine Abstimmung im Parlament.