Mindestens 20 Menschen sind bei einem Brand und einer Explosion in einem Rüstungswerk in der serbischen Stadt Kragujevac verletzt worden, wie der TV-Sender RTS am Dienstag berichtete.

Die erste Explosion ereignete sich um 12:30 Uhr Ortszeit, darauf erfolgte eine zweite Explosion.

 

Dem TV-Sender zufolge explodierte Munition, nachdem der Brand sich auf eine der Werkhallen ausgebreitet hatte. Der Brandherd befand sich in einer Anlage, in der Munition entschärft wird.

Mindestens 20 Menschen wurden bei dem Unglück verletzt, sie alle wurden in Krankenhäuser gebracht.

Feuerwehrleute, Militärs und Mitarbeiter des Werkes sind vor Ort im Einsatz. Der Verteidigungsminister Serbiens, Zoran Djordjevic, und sein Berater für materielle Ressourcen, Nenad Miloradovic, sind umgehend nach Kragujevac gereist.

 

Quelle: Sputnik