Südkorea und die USA haben ihr jährliches Militärmanöver „Foal Eagle“ unter Teilnahme aller Truppengattungen begonnen. Die Übungen finden vor dem Hintergrund der Spannungen nach den jüngsten Tests einer nordkoreanischen Feststoffrakete statt.

 

Südkorea und USA üben Landung in Nordkorea (Archivbild)

 

Das Manöver wird laut dem südkoreanischen Verteidigungsministerium bis Ende März dauern. Außerdem soll vom 13. März die Rahmenübung „Key Resolve“ beginnen.

 

Im Rahmen von „Foal Eagle“ wollen die USA strategische Waffen auf die koreanische Halbinsel verlegen, darunter auch den Flugzeugträger „Carl Vinson“ und Jagdbomber B-1B und B-52. Es sei nicht ausgeschlossen, so das Ministerium, dass ein oder zwei US-amerikanische U-Boote sich dem Manöver anschließen würden, die Atomwaffen tragen können.

 

Von der US-Seite sollen zudem auch Mehrzweck-Frontbomber F-35B und Osprey-Wandelflugzeuge sowie 3600 US-Militärs an den Übungen teilnehmen.

 

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist nach den jüngsten Raketentests Nordkoreas sowie dem Mord an dem Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jung-un angespannt. Nordkorea hat erwartungsgemäß die geplanten Übungen der USA und Südkoreas bereits scharf verurteilt.

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ; ;