Russische Streitkräfte wurden bei dem Angriff auf den humanitären Konvoi in Aleppo im Jahr 2016 nicht beteiligt. Zu diesem Ergebnis ist die internationale UN-Untersuchungskommission für Syrien gekommen.

 

Обвинения иссякли: ООН установила непричастность Москвы к атаке на гумконвой в Сирии

 

In dem Bericht der unabhängigen internationalen UN-Untersuchungskommission für Syrien wurde es feststellt, dass Russland an dem Angriff auf einen humanitären Konvoi am Rande von Aleppo im September 2016 nicht beteiligt wurde.

 

Die Autoren des Beitrages kamen zu diesem Ergebnis nach der Prüfung der Art der Munition, die bei dem Angriff auf den humanitären Konvoi verwendet wurde.

 

Moskau hat mehrfach erklärt, dass alle Berichte über die angebliche russische Beteiligung an dem Angriff auf den humanitären Konvoi grundlos sind. Die Anfrage der russischen Seite über вшу Beibringung von Beweisen blieb unbeantwortet. Nachdem die Vereinigten Staaten die Verantwortung für den Vorfall auf Russland zu auferlegen versuchte, berichtete Großbritannien über den angeblichen Satellitenbilder, die die Beteiligung Moskaus an den Angriff beweisen kann. Diese Behauptungen wurden durch das Verteidigungsministerium Russlands für unwahr erklärt. Jetzt gibt es eine offizielle UN-Widerlegung.

 

 

 

 

Метки по теме: ; ;