Bewaffnete Unbekannte haben am Donnerstagabend in Berlin-Marzahn einen Geldtransporter überfallen, wie die „Berliner Zeitung“ berichtet.

 

Pistole (Symbolbild)

 

Die Täter sollen gegen 21:00 Uhr den Transporter auf der Allee der Kosmonauten zunächst mit einem Mercedes gerammt haben, um ihn zum Anhalten zu zwingen. Ein weiteres Auto sei hinter dem Transporter stehen geblieben.

 

Danach sollen mehrere Täter die zwei Mitarbeiter der Werttransport-Firma mit einer Schusswache bedroht und so die Herausgabe der Ladung gefordert haben. Die Angestellten hätten sich jedoch geweigert. Ihnen sei es auch gelungen, zurück auf das Firmengelände zu fahren.
Daraufhin sollen die Täter einen ihrer Wagen in Brand gesteckt haben und in dem zweiten geflüchtet sein.

 

Laut „Berliner Zeitung“ soll es sich bei den Tätern um vier Personen handeln.

 

Polizeiangaben zufolge erlitten die Mitarbeiter der Transportfirma einen Schock und wurden im Krankenhaus behandelt. Das Raumkommissariat ermittle indes gegen die unbekannten Täter.

 

Quelle: Sputnik