Das iranische Militär hat einen aus Russland gelieferten Flugabwehr-Raketenkomplex S-300 während der Militärübung „Damavand“ erfolgreich getestet, wie die iranische Nachrichtenagentur IRNA am Samstag meldet.

Зенитно-ракетная система С-300

 

Beim Test sei der Raketenkomplex vom iranischen Personal bedient worden, so die Agentur. Dieses Übungsschießen sei gegen mehrere Ziele in der Luft, darunter auch gegen Raketen, geführt worden.

 

Die S-300-Komplexe hätten die Ziele unter Bedingungen extra erzeugter Funkmessstörungen und des Auftauchens falscher Ziele exakt getroffen.
Die aus russischer Produktion stammenden Raketen haben laut der Pressemeldung erfolgreich alle Ziele vernichtet. Das Kommando der iranischen Streitkräfte habe die Gefechtseigenschaften der S-300-Raketenkomplexe und die Besonderheiten des Zusammenwirkens bei deren Einsatz hoch eingeschätzt.

 

Quelle: Sputnik