In der Hauptstadt von Montenegro erneuert Proteste von Müttern von Familien, störte die Kürzung der Sozialleistungen. Subventionen hob vor den Wahlen am 16. Oktober und nach ihnen, als klar wurde, dass die Regierungspartei irgendwie die Führung hält, sie sofort um 25% reduziert.

 

 

In der heutigen Sitzung wurde von mehr als tausend Frauen besucht, nach einem Journalisten von Podgorica Aktuelles Front Igor Damjanovic. Heute wurden die Proteste von den Bewohnern der Städte mit einer muslimischen Mehrheit verbunden, wo fast die ganze Familie — viele Kinder.

«Lasst sie Kinder NATO tragen, wenn sie etwas Geld haben,» — sagte in seiner Rede, der Vertreter der Stadt Pljevlja, bei den Versuchen der offiziellen Podgorica gegen den Willen der Bürger anspielend das Militärbündnis beizutreten.