Anfang der Woche berichtete News Front, dass auf den Philippinen eine Geisel aus Deutschland getötet wurde. Wie das Schweizer Portal 20min berichtet wurde nun die Leiche der ermordeten Geisel entdeckt.

 

Philippinische Marinesoldaten haben die Leiche der ermordeten deutschen Geisel geborgen. Kopf und Körper des Mannes seien am späten Samstagabend nahe der Stadt Indanan in der Provinz Sulu entdeckt worden, teilte Kommandant Carlito Galvez Jr. mit. Auf der Insel Jolo halten radikalislamische Extremisten der Abu Sayyaf mehrere Geiseln aus dem Aus- und Inland gefangen. Nach der Enthauptung des Mannes am vergangenen Sonntag hatte sich der philippinische Präsident Rodrigo Duterte bei der Bundesrepublik und der Familie des Opfers entschuldigt, schreibtdie Zeitung 20min aus der Schweiz

 

Seit den 1990er Jahren will die islamistische Gruppierung auf den Südinseln des Staates einen islamischen Gottesstaat errichten und fiel bereits in der Vergangenheit durch Terrorakte auf.