Seit Anfang Februar hat WikiLeaks mehrere Tweets veröffentlicht, die verschlüsselte Hinweise auf eine mysteriöse Vault-7-Torrent-Datei geben sollen.

 

Ein WikiLeaks-Unterstützer vor der ecuadorianischen Botschaft in London

 

Die veröffentlichten Tweets, die die Datei „Vault-7“ ankündigen, sind mit den Frageworten „Wer?“, „Was?“, „Wann?“, „Wo?“ und „Warum?“ beschrieben. Jedem einzelnen Wort folgte ein Bild mit einem Hinweis. Jedes einzelne dieser Hinweisbilder soll WikiLeaks zufolge zur Antwort auf die hochgeladenen Fragewörter liefern.

 

Die Bilder weisen dabei auf einen Nazi-Tresor im thüringischen Merkers, ein US-Kampfflugzeug F-22 Raptor sowie den Saatgut-Tresor auf Spitzbergen hin.

 

Bislang ist unklar, welche Informationen dort von WikiLeaks hochgeladen wurden und ob diese mit den veröffentlichten Hinweisen etwas gemeinsam haben.

 

Nach einer Reihe von Ankündigungen der „Vault 7“, verschwand das Thema wieder von dem WikiLeaks-Profil bei Twitter. Am Montagabend hatte WikiLeaks die Veröffentlichung der 500 Megabyte umfassenden Torrent-Datei bekanntgegeben.

 

Das Passwort zur Entschlüsselung der Datei soll laut WikiLeaks am Dienstag veröffentlicht werden.

 

Quelle: Sputnik