Eine heftige Explosion hat sich am Mittwochmorgen in einem Krankenhaus nahe der US-Botschaft im Diplomatenviertel im afghanischen Kabul ereignet, berichten örtliche Medien.

Vorläufigen Angaben zufolge sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwölf weitere seien verletzt worden. Fünf bewaffnete und als Ärzte verkleidete Terroristen hätten um etwa 9 Uhr örtlicher Zeit das Krankenhaus angegriffen. Einer der Terroristen, so die Meldung, habe sich am nördlichen Eingang in die Luft gesprengt. Vier weitere hätten sich im Gebäude verschanzt und das Feuer auf die Krankenhausmitarbeiter eröffnet. Die Klinik sei abgeriegelt worden. Es gebe dort um die 400 Betten. Bisher habe sich niemand zu dem Angriff bekannt.

Quelle: Sputnik