Die Beziehungen Russlands und der Türkei sind auf den Weg der partnerschaftlichen, vielseitigen Kooperation zurückgekehrt, sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Freitag, nach Verhandlungen mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan.

„Man kann mit Sicherheit feststellen, dass unsere Länder auf den Weg einer wirklich partnerschaftlichen, vielseitigen Kooperation zurückgekehrt sind“, sagte Putin und betonte, dass Ankara ein wichtiger Partner für Moskau sei.

„Wir haben  die Absicht, einen intensiven politischen Dialog auf der höchsten Ebene zu unterstützen“, fügte der russische Staatschef hinzu und erläuterte, dass es in letzter Zeit gelungen sei, die Arbeit zentraler bilateraler Mechanismen neu zu starten.

Auch der türkische Präsident betonte seinerseits, dass es den beiden Ländern gelungen sei, ihre Beziehungen zu normalisieren.

„Uns ist es gelungen, provokative Handlungen und alle Probleme zu bewältigen. Viel Arbeit wurde für die Normalisierung unserer Beziehungen getan. (…) Ich bin der Meinung, dass wir heute im Verlauf unserer Beratung den Prozess der Normalisierung abgeschlossen haben“, sagte Erdogan.

Unter anderem erwarte Ankara, dass der „politische Dialog Einfluss auf den wirtschaftlichen Bereich haben wird“, so der türkische Staatschef.

Метки по теме: