In Linz wurde der Vortrag des Finanzreferenten der Grünen auf Initiative eines FPÖ-Politikers abgebrochen. Konkret handelt es sich bei dem Vortragenden um Thomas Rammestorfer, welcher im BORG Honauerstraße unter dem Titel „Die extremistische Herausforderung“ referieren sollte.

via Unser Mitteleuropa

Allerdings wurden in seinem Vortrag Konnexe zwischen Extremistischen Vereinigungen und der demokratisch legitimen FPÖ hergestellt, wodurch er diese erstarkende Partei in schlechtes Licht stellen wollte.

Der Sohn des FPÖ-Politikers Roman Haider, der diesen Vortrag besuchen musste, schickte seinem Vater abfotografierte Folien der Präsentation, was diesen zu einem Anruf beim Schuldirektor veranlasste, woraufhin der Schuldirektor Wolfgang Oberndorfer den Vortrag abbrechen ließ.

Der Grüne Finanzreferent, ist laut der Facebook Initiative „Stoppt den Wahnsinn“ (www.facebook.com/stopptdwahnsinn/?fref=ts) zudem Mitglied in der Antifa Organisation „Initiative gegen Faschismus Wels“.