Die französische Präsidentschaftskandidatin und Parteichefin des Front National, Marine Le Pen, hat via Twitter explizit dazu aufgerufen, türkische Politiker nicht auf französischem Territorium auftreten zulassen.

 

Die Chefin des französischen Front National Marine Le Pen

 

Frankreich dürfe solche Auftritte nicht dulden, die von anderen demokratischen Ländern abgelehnt würden, twitterte Le Pen. „Keinerlei türkische Wahlkampfkampagne in Frankreich.“

 

n einem Interview für die japanische Zeitung „Yomiuri“ war sie zuvor dafür eingetreten, „die islamischen Imame, welche in ihren Predigten Frankreichs Gesetze negieren“, aus dem Lande auszuweisen. Ebenso habe sie versprochen, im Fall ihrer Präsidentschaft verurteilte Ausländer direkt abzuschieben.

 

Zudem wolle sie 40.000 neue Gefängnisplätze schaffen sowie das Personal bei Polizei und Gendarmerie um 15.000 Mann ausbauen. Zur Bekämpfung des Waffenhandels müssten auch die Geheimdienste aktiver werden, meinte die Chefin des Front National.

 

Quelle: Sputnik