Unter den Angeklagten befinden sich laut WP beispielsweise Konteradmiral Bruce Loveless, vier Kapitäne der Navy a.D. sowie ein Oberst a. D. der Marineinfanterie. Ihnen werde vorgeworfen, sich von dem Geschäftsmann Leonard Glenn „Fat Leonard” Francis aus Singapur bestechen gelassen zu haben. Wie WP schreibt, sollen sie auf Francis‘ Kosten teure Geschenke bekommen und die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen haben.

In der Anklageschrift werden laut WP auch Uhren im Wert von 5.000 Dollar, teure Zigarren und Alkohol als „Geschenke“ genannt. Zudem soll Francis für die Offiziere des Flaggschiffes „Blue Ridge“ der 7. US-Flotte „Sex-Parties“ veranstaltet haben.

 

Die Offiziere sollen Francis als Gegenleistung Geheiminformationen übermittelt haben, die es seiner Firma erlaubten, Verträge über mehrere Millionen Dollar abzuschließen.

Im November 2013 seien, so WP, schon einmal ranghohe Offiziere der US-Navy beschuldigt worden, Francis für Schmiergelder geheime Daten geliefert zu haben. Laut der Anklageschrift soll der Geschäftsmann diese Offiziere mit Prostituierten und Tickets für ein Konzert von Lady Gaga entlohnt haben.

 

Quelle: Sputnik Deutschland