Wieder einmal wurde ein Gedenkstein der Verstorbenen Polen bei Huta (bei Lwow) geschändet — mit Hakenkreuzen und den rot-schwarzen Farben des rechten Sektors wurde das Mahnmal beschmiert.

 

 

In der Nähe des Denkmals befindet sich eine Tisch aus Metall für Anzeigen, auf dem sie «SS Galizien», «Ruhm derUkraine», «OUN-UPA» schrieben, berichtet das Portal Korrespondent auf seiner Seite. Neben dem Kreuz auf den Steintafeln mit den Namen der Opfer schrieben die Vandalen unter anderem «Tod zu den Lamas»  im Dorf Guta Penyatskaya in der Region Lemberg. Dieses wurde bereits Anfang Januar beschädigt, News Front berichtete.

Метки по теме: ; ; ; ; ;