Saudische Behörden haben in der Provinz al-Qassim laut BBC einen Rat ins Leben gerufen, der Frauenrechte schützen soll. Doch die Organisatoren haben in der ersten Sitzung offenbar ein wichtiges Detail übersehen, nämlich die Frauen selbst.

Für ein Land, in dem Frauen nicht viel Platz im öffentlichen Leben einnehmen, könnte die Schaffung eines solchen Rates als ein positives Ereignis angesehen werden. Doch ein Foto von der ersten Sitzung, das im Netz verbreitet wurde, lässt starke Zweifel aufkommen. Denn es zeigt eine Bühne, auf der 13 Männer im Kreis sitzen. Und weit und breit ist da keine einzige Frau zu sehen.

Die Frauen saßen laut BBC wahrscheinlich in einem Nebenraum und verfolgten die Veranstaltung per Videoübertragung.
„In der Provinz al-Qassim sehen wir Frauen als Schwestern von Männern an, und wir nehmen die Verantwortung wahr, mehr und mehr Möglichkeiten zu schaffen, die die Arbeit von Frauen und Mädchen fördern werden“, sagte der Gouverneur der Provinz, Prinz Faisal bin Mishal bin Saud.

Seine Ehefrau, Prinzessin Abir bint Salman, ist die Vorsitzende des Frauenrates. Auf dem Foto ist sie aber auch nicht zu sehen.