Reuters meldete über eine Explosion im Pariser Büro des Internationalen Währungsfonds (IWF). Mindestens ein Mensch ist verletzt worden.

 

 

Ein Aufgebot der Polizei ist vor Ort. Am Mittwoch war im deutschen Bundesfinanzministerium ein verdächtiges Paket mit einem explosivem Gemisch sowie scharfem Zünder gefunden worden.Der Adressat war Minister Wolfgang Schäuble. Das explosive Paket war aus Athen gekommen. Der Absender nutzte den Namen des griechischen Abgeordneten Adonis Spyridon Georgiadis. Das sogenannte Blitzknallgemisch hätte laut Polizei beim Öffnen zu erheblichen Verletzungen führen können.

 

Am Donnerstag übernahm die griechische Autonome Untergrundorganisation „Konspiration der Feuerzellen» die Verantwortung für die Entsendung der Briefbombe.