Wie die erste Hochrechnung bei der niederländischen Parlamentswahl zeigt, legte Mark Rutte im Vergleich zur ersten Prognose weiter zu, berichtet der Sender NOS. Demnach sei Geert Wilders Dritter. Seine Partei VVD käme auf 33 Sitze.

In Rotterdam sei jedoch die Partei von Wilders stärkste Kraft geworden. Laut dem Sender unterscheiden sich die Ergebnisse regional sehr stark.

Die Wahlbeteiligung bei der niederländischen Parlamentswahl liegt bei 81 Prozent.