Russlands größter Gaskonzern Gazprom begibt Eurobonds im Wert von 750 Millionen US-Dollar. Wie RIA Novosti am Donnerstag aus den Moskauer Bankenkreisen erfuhr, werden die zehnjährigen Papiere eine Umlaufrendite von 4,95 Prozent per anno haben.

Die Nachfrage lag bei 2,75 Milliarden Dollar. Die von JP Morgan, Mizuho Securities, Gazprombank und SMBC Nikko begleiteten Bonds waren am 13. und 14. März in Los Angeles und New York präsentiert worden. Es handelt sich um die erste auf den US-Dollar lautende Anleihe seit drei Jahren: Im Herbst 2014 hatte Gazprom Eurobonds im Wert von 700 Millionen Dollar verkauft. Ihre Laufzeit war mit nur einem Jahr ungewöhnlich kurz. Die Rendite betrug 4,45 Prozent p.a.

 

2016 hatte Gazprom dreimal Geld auf dem Außenmarkt, geliehen, indem zwei Eurobond-Anleihen im Wert von je 500 Millionen Schweizer Franken und eine Anleihe für eine Milliarde Euro platziert wurden.

Anfang Februar war in Moskau mitgeteilt worden, dass für den 27. März die Präsentation noch einer Bond-Anleihe geplant ist. Die Papiere würden auf den Britischen Pfund oder auf den Euro lauten, hieß es.

 

Quelle: News Front

Метки по теме: ; ; ;