Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bereitet sich auf mögliche Cyberbedrohungen im Vorfeld der Parlamentswahlen im September 2017 vor, berichtet die Welt am Sonntag.

 

„Wir registrieren täglich Angriffe gegen die Regierungsnetze“, sagte BSI-Präsident Arne Schönbohm. Ihm zufolge ist das Lagezentrum der Cyberabwehr in „erhöhter Bereitschaft“, um im Fall der Fälle schnell auf neue Situationen reagieren zu können.

Nach Ansicht internationaler Experten macht die Bundestagswahl im Herbst Deutschland zum bevorzugten Ziel, so die Zeitung.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;