Der Premierminister der Slowakei Robert Fico forderte von der Europäischen Union die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland.

 

Картинки по запросу

 

Robert Fico betonte, dass dass auferlegten Beschränkungen keine Ergebnisse gebracht haben. Ihm zufolge bildet Russland kein Problem.

 

«Unser Hauptproblem ist das, was in der EU passieren wird», erklärte er.

 

Fico betonte, dass einige slowakische Politiker die Lösungen der drängenden außenpolitischen Probleme mit Diskussionen über die kleineren Probleme ersetzen. Dabei konzentrieren sie die gesellschaftliche Aufmerksamkeit darauf.

 

Dabeo kritisiert der Präsident der Slowakei Andrej Kiska solche Position des Premierministers und der Regierung, die an dem Nutzen der antirussischen EU-Sanktionen zweifeln.

 

Fico betonte, dass die Außenpolitik der Slowakei auf zwei Säulen ruht. Das sind die Mitgliedschaft der Republik in der Europäischen Union und der NATO. Zur gleichen Zeit, «ergab sich nie die Notwendigkeit, für unsere nationalen Interessen in Brüssel zu kämpfen müssen», sagte der Regierungschef .