Bei dem jüngsten Terroranschlag in London sind drei Personen ums Leben gekommen, wie Scotland Yard meldet. Zuvor war von fünf Personen die Rede gewesen.

 

 

Bei dem jüngsten Terroranschlag in London sind drei Personen ums Leben gekommen, wie Scotland Yard meldet. Zuvor war von fünf Personen die Rede gewesen.
Insgesamt, inklusive dem von der Polizei erschossenen Attentäter, sind vier Personen bei dem Anschlag in London getötet worden, wie der Chef der Terrorabwehr von Scotland Yard, Mark Rowley, am Donnerstag mitteilte.

 

Am Mittwoch, genau ein Jahr nach den schweren Terroranschlägen in Brüssel, sind auf der Westminister-Brücke in London mehrere Passanten von einem rasenden Auto erfasst worden. Danach fielen vor dem Britischen Parlament Schüsse. Ein Bewaffneter soll durch ein Tor auf das Parlamentsgelände gestürmt sein. Er wurde dann von Polizisten erschossen. Der Vorfall wurde noch am Abend als Terroranschlag eingestuft.