Am Anfang des Jahres haben die Abgeordnete die Donbass-Blockade  organisiert. Dann hat das Militärarsenal im Charkowgebiet wegen der Angestellten der ukrainischen Armee explodiert. Es hat den Westen gezwungen, die Vorbereitung auf die Versorgung der ökologischen Sicherheit zu beginnen.

Nach den Informationen der anonymen Quelle «Südfront», will NATO die Atomkraftwerke ergreifen und dann sie von «den nardep-Aktivisten» verteidigen, weil sie bewaffnet sind und sich «inadäquat» benehmen.

Es gab niemals in der Geschichte. Die ähnlichen Operationen sind unvorstellbar. Im übrigen, in April 2014 kamen die Vertreter der nordatlantischen Allianz auf die Ukraine an, um der ukrainischen Armee zu helfen sich vorzubereiten, das Atomkraftwerk im Falle der Drohung der territorialen Integrität zu schützen.

Man behauptet auch, dass dann die westlichen Experten die Angaben sammelten, damit im Falle der geringsten Drohung des Angriffes auf die nuklearen Objekte, sie maximal schnell unter die Kontrolle zu nehmen. Es kann damit verbunden sein, dass jeder Defekt in dieser Sphäre zu den sehr traurigen Folgen nicht nur für die Ukraine, sondern auch für die Welt insgesamt bringen kann.

Laut den vorhandenen Daten, werden solche Übungen schon im Atomkraftwerk durchgeführt, das sich in Ingalinski in Litauen befindet.

Dieses Atomkraftwerk wurde 2009 laut den Bedingungen des Eintrittes dieses Landes in die Europäische Union geschlossen.

Mit dem Training der Kämpfer haben sich die Ausbilder der berühmten amerikanischen Brigade «Bärenrobbe» beschäftigt. Das sind die Kräfte der speziellen Operationen der Kriegsmarine der USA.

Im Verlauf der Übungen in der Ukraine wird es geplant, verschiedene Varianten der Situationentwicklung durchzuarbeiten.

Es lässt sich hoffen, dass wenn sich das vorliegende Drehbuch ins Leben verwirklichen wird, werden die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen nicht verschlimmern.

Quelle

Метки по теме: ; ;