Circa 150 Menschen sind in der Nacht auf Dienstag mit der Pariser Polizei zusammengestoßen, schreibt Le Parisien. Laut Angaben der Zeitung sei eine friedliche Kundgebung nach dem Überfall auf einen Polizeiwagen in Ausschreitungen übergewachsen. Mindestens drei Beamten erlitten dabei Verletzungen, drei Randalierer wurden in Gewahrsam genommen.

Am 27. März war eine Einsatzgruppe über einen Fall der häuslichen Gewalt alarmiert worden. Nach der Ankunft am Tatort griff ein 50-jähriger Mann einen der Polizisten mit einer Schere an. Sein Kollege eröffnete Gegenfeuer. Der Mann erlag den dadurch zugefügten Verletzungen.

Quelle

Метки по теме: ; ;