Über diese Flüchtlingskrise berichten die Medien eigenartigerweise nicht: die Rede ist von Hunderttausenden von Flüchtlingen, die seit Frühjahr 2014 aus der Ukraine ins benachbarte Rußland geflohen sind und dort Aufnahme gefunden haben.

 

 

Es handelt sich überwiegend um russischstämmige Bürger der Ukraine, die entweder Opfer der anhaltenden Kämpfe wurden oder vor Diskriminierung flohen. Aber auch viele Ukrainer flüchteten.

 

Offiziell gilt seit September 2015 in der Ostukraine eine Waffenruhe, es kommt aber immer wieder zu bewaffneten Zusammenstößen. Nach jüngsten UN-Angaben sind bei den Gefechten zwischen dem Kiew-treuen Militär und örtlichen Bürgermilizen bislang insgesamt fast 10.000 Menschen ums Leben gekommen.

 

Die Vereinten Nationen beziffern die Gesamtzahl der aus der Ostukraine nach Rußland Geflohenen auf eine Million Menschen. Darüber hinaus haben mehrere hunderttausend Ukrainer Asyl in Rußland beantragt.

 

Quelle: Zuerst

 

 

 

Метки по теме: ; ; ;