An einem Checkpoint im Süden Bagdads hat ein Terrorist einen mit Sprengstoff beladenen Tankwagen gezündet, berichtet Associated Press unter Berufung auf Regierungsquellen. Dem Anschlagen erlagen mindestens 17 Menschen, darunter drei Polizeibeamte, weitere 60 wurden verletzt. Bisher hat sich keine Terrororganisation zum Gewaltakt bekannt.

In letzter Zeit ist die irakische Hauptstadt mit einer Anschlagswelle konfrontiert. Zuletzt war eine Autobombe am 20. März explodiert. Dem Anschlag fielen mindestens 23 Menschen zum Opfer. Das meldete Reuters unter Berufung auf lokale Sicherheits- und Rettungskräfte. Die Bombe wurde an einer belebten Straße im Bezirk Shia Amil gezündet. Über 45 Personen erlitten zahlreiche Verletzungen.

 

 

 

 

Quelle: RT

Метки по теме: ; ;