Die Herangehensweisen der Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, sind sehr ähnlich. Dies sagte der Pressesprecher des Kreml-Chefs, Dmitri Peskow, in einem Interview mit dem US-Fernsehsender ABC.

 

 

„Die beiden bestehen auf Vorrangigkeit der nationalen Interessen. Sie sind sich dessen voll bewusst, dass es im internationalen Interesse beider liegt, gute Beziehungen mit dem Partner aufrechtzuerhalten und sich davon zu überzeugen, dass diese Beziehungen von gegenseitigem Vorteil sind und dass man bereit ist, die Meinung des anderen zu berücksichtigen“, so Peskow.

 

Russland sei „duldsam genug“, um „die Herangehensweise der gegenwärtigen Administration zu verstehen“. „Wir haben Verständnis dafür, dass sie – die gegenwärtige Administration – immer noch Zeit brauchen, um ihre Ideen in Bezug auf Russland klar zu formulieren“, betonte Peskow.

 

Der Sprecher merkte an, dass ein niedriges Niveau der Beziehungen mit den USA für Russland „eine Gefahr darstellt“, und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass es besser wird.

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ; ; ; ;