Damit sind viele Mitglieder der EU nicht einverstanden. Sie fordern diese Summe zu reduzieren.
27 EU-Länder werden erzwungen sein, die Beiträge zu vergrössern, nachdem Großbritannien aus der EU hinausgegangen ist. Früher zählte Vereinigtes Königreich neben 10 Milliarden Euro ins Budget jährlich auf. Diese Informationen hat der Eurokommissar der digitalen Wirtschaft und der Gesellschaft Günter Ettinger im Interview der Ausgabe Spiegel Online berichtet.

«Ich kann mich vorstellen, dass wir versuchen werden, den Teil der Kosten einzusparen und wir werden mit den bleibenden 27 Mitgliedern vereinbaren, wie die fehlende Summe beizutragen», hat Ettinger erklärt.

Mit ihm sind nicht alle Abgeordneten des Europarlaments einverstanden. Der Abgeordnete vom deutschen christlich-sozialen Verband, der Finanzexperte Markus Ferber meint, dass Brüssel die Summe der Kosten in Höhe von dem britischen Beitrag reduzieren muss.

Quelle

Метки по теме: ; ;