Die Erklärung des Außenministeriums Russlands in Zusammenhang mit der ausgerüsteten Aktion der USA in Syrien am 7. April 2017

In der Nacht zum 7. April hat USA den Schlag nach den den syrischen Regierungstruppen versetzt. Das hat sie unter dem Vorwand der Situation mit Chemiewaffen in der Provinz Idlib gemacht.

Die USA haben sich in der Situation nicht ausgekannt.

Die USA demonstrieren zum ersten Mal das ähnliche gedankenlose Verhalten, das die in der Welt existierenden Probleme nur verstärkt und schafft die Drohung der internationalen Sicherheit.

Die Anwesenheit der Militärangehörigen der USA und anderer Länder auf dem Territorium von Syrien ohne Zustimmung der Regierungen dieses Landes dazu ist grob. Das ist offenbare und nicht begründete Verletzung des internationalen Rechtes. Wenn das früher mit der Aufgabe des Kampfes mit dem Terrorismus erklärt wurde, jetzt ist es der offenbare Akt der Aggression gegen souveränes Syrien vorhanden. Die heute von USA unternommene Handlungen zerstören die russisch-amerikanischen Beziehungen noch grösser.

Wir haben so viel über die Bereitschaft zur Zusammenarbeit nach der Lösung der Probleme der Gegenwart gesagt, unter denen auf dem ersten Platz ist der Kampf mit dem internationalen Terrorismus. Aber wir werden mit den illegitimen Handlungen gegen die gesetzlichen syrischen Behörden nicht zustimmen, die so lange den Krieg gegen den internationalen Terrorismus führen.

In der Begründung der ausgerüsteten Aktion hat Washington vollständig entstellt, was in Idlibe geschehen war. Die amerikanische Seite versteht, dass die syrischen Regierungstruppen dort die chemischen Waffen nicht verwendeten.  Damaskus hat es einfach nicht, dass von den qualifizierten Experten mehrfach bestätigt wurde.

Die USA geben sich den Anschein, als ob sie offensichtlichen Sachen nicht verstehen. Sie «haben nicht bemerkt» die Anwendung von den Terroristen die Сhemiewaffen im Irak, worüber Bagdad offiziell mitteilte.  So unterstützen sie den internationalen Terrorismus.  Man kann nur die neuen Angriffe erwarten.

Gewiß, die Militäraktion der USA ist der Versuch die Aufmerksamkeit von der Situation in Mosul abzulenken, wo infolge der Handlungen, einschließlich der amerikanischen Koalition, Hundert Zivilisten umgekommen sind und die Geisteskatastrophe anwächst.

Es ist offenbar, dass sich der Schlag von den amerikanischen Raketen im voraus vorbereitete. Für jeden Experten ist klar, dass die Entscheidung über die Schläge in Washington vor den Ereignissen in Idlib getroffen war.

Die russische Seite stoppt das Memorandum über die Verhinderung der Zwischenfälle und die Flugsicherung der Luftflotte im Verlauf der Operationen in Syrien, das früher mit USA abgeschlossen war.

Wir rufen den UNO-Sicherheitsrat, die Sondersitzung für die Besprechung der Situation durchzuführen.

Quelle

Метки по теме: ; ; ;