Im Netz gibt es bereits zahlreiche Reaktionen zu dem jüngsten Raketen-Angriff der USA in Syrien. Viele Twitter-Nutzer sind einfach nur fassungslos und empört. Andere zeigen sich von ihrem Präsidenten Donald Trump enttäuscht und betonen, dass sie keinen Krieg wollen.

 

 

„Ich unterstütze nicht die Entscheidung meines Präsidenten, Syrien ohne Zustimmung des Kongress anzugreifen. Das ist nicht der Grund, warum ich für Trump gestimmt habe. Ich will keinen Krieg“, schreibt der Nutzer Berg510.

 

​„Trump ist keine 2 ½ Monate im Amt und versucht schon Syrien zu bombardieren? Wtf?“, schreibt Logan.

 

​„Regimewechsel in… Irak – Desaster, Libyen – Desaster, Afghanistan – Desaster, Syrien – gut, vielleicht?“, schreibt Ken Klippenstein.

 

„Und diese Nacht, irgendwo in Rakka, lächelt Abu Bakr Baghdadi und flüstert „Danke, Uncle Sam. Ich wusste, dass zur Hilfe kommen würdest“, so Eisa Ali.

 

„Liebes Syrien, ich habe für Trump nicht gestimmt, habe seine Entscheidungen auch nicht unterstützt. Ich lebe hier einfach“, Kwesi T.

Метки по теме: ; ;