Während die USA Raketen auf einen Flugplatz der syrischen Armee in der Provinz Homs abfeuerten, haben Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (auch IS, Daesh) Stellungen der syrischen Armee auf der Verbindungsstraße Homs-Furklus-Palmyra angegriffen. Dies meldet die Agentur RIA Novosti unter Berufung auf eigene Quellen.

„Ist es ein Zufall, dass die IS-Kämpfer eine der Verteidigungspositionen der Verbindungsstraße Homs-Palmyra gleichzeitig zu dem US-Schlag auf den Flugplatz Schairat angriffen?“, fragte sich die Quelle der Agentur.

Der Quelle zufolge begannen die Terroristen um etwa 2 Uhr nachts (Ortszeit), die Strecke Homs-Schairat zu stürmen und hielten das eroberte Territorium mehr als eine Stunde unter Kontrolle, bis Verstärkung der syrischen Truppen vor Ort zusammengezogen werden konnte. Mittlerweile drängten die syrischen Soldaten, so die Quelle weiter, die IS-Kämpfer in Richtung der Wüste ab.

Wie der Gouverneur Talal Barasi zuvor mitteilte, spielt der Stützpunkt Schairat die Hauptrolle bei der Unterstützung der Armee im Kampf gegen den IS im Osten von Homs, auch in Richtung der antiken Unesco-Weltkulturerbestätte Palmyra.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ; ;