Daily Mail hat den Artikel gelöscht, der im 2013 verüffentlicht war. In dem geht es um die Pläne der USA, den Gasangriff in Syrien zu organisieren.

Die britische Zeitung Daily Mail hat von ihrer Webseite den Artikel unter dem Namen «Die USA haben  den Plan unterstützt, den chemischen Angriff in Syrien zu verwirklichen. Das Regime von  Assad wird dafür verantwortlich.». Dieser Artikel war am 29. Januar 2013 veröffentlicht.

Die Autorin des Artikels Luis Bojl teilte dann mit, dass die USA planten, den chemischen Angriff zu verwirklichen, um den Maßstab der Kriegsoperationen zu vergrössern, die von der internationalen Koalition der Kriegsoperationen in Syrien verwirklicht werden.

Das Verschwinden des Materials hat die Nachrichtenagentur Nowosti bemerkt. Die Agentur hat in Daily Mail den Brief geschrieben, warum und wenn der vorliegende Artikel von der Webseite der Ausgabe gelöscht war. Die Kopie des gelöschten Artikels kann man in den Web-Archiven finden.

Im Artikel steht es geschrieben, dass «die E-Mails, die in öffentliches Netzwerk geratenden sind, vermutlich, bestätigen, dass das Weiße Haus zugestimmt hat, die chemischen Angriffe in Syrien zu verwirklichen.  Das Regime von Assad kann beschuldigt werden und dann können die internationalen Kriegsoperationen im kraftlosen Land verstärkt werden».

Im veröffentlichten Vortrag ist die Emailkorrespondenz zwischen zwei hochgestellten Personen des Unternehmens Britam Defence (die sich in Britannien befindet) zu sehen.

Die Autorin des Artikels teilt mit, dass die Korrespondenz vom Hacker aus Malaysia veröffentlicht war, der durch den schutzlosen Server des Unternehmens den Zugang auf die persönlichen Daten ihrer Leiter bekommen hat.

Die USA haben am Freitag 07.04. 2017 49 Raketen des Typs Tomahawk abgefeuert. Die Geschosse seien von zwei Zerstörern der Marine im Mittelmeer abgeschossen worden.

Метки по теме: ; ;