US-Präsident Donald Trump hat via Twitter erklärt, warum bei der jüngsten Syrien-Attacke durch US-Marschflugkörper die Startbahnen der syrischen Luftwaffe nicht zerstört wurden.

 

 

 

„Der Grund, weshalb man grundsätzlich keine Startbahnen angreift, ist, dass sie leicht und billig zu reparieren sind (füllen und abdecken)!“, twitterte Trump am Samstag.

Zuvor hatte der amerikanische Außenminister Rex Tillerson erklärt, dass die Vernichtung der syrischen Startbahnen nicht Ziel der US-Militärs gewesen sei. Vielmehr zielte der Angriff auf die Infrastruktur des syrischen Luftstützpunktes und die dort stationierenden Flugzeuge.

Am 7. April 2017 hatten die USA zum ersten Mal seit Beginn des Syrien-Kriegs einen Militärstützpunkt der syrischen Armee angegriffen. 59 Tomahawk-Marschflugkörper waren in der Nacht auf der Luftwaffenstützpunkt Schairat in der Provinz Homs abgefeuert worden. Der Gouverneur der Provinz Homs sprach von fünf Toten und sieben Verletzten. Mindestens neun Flugzeuge wurden vernichtet.

US-Präsident Donald Trump hatte am Vortag bekannt gegeben, dass er den Luftschlag angeordnet habe. Er sprach von einem Akt der Verteidigung nationaler Sicherheitsinteressen.

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ; ; ;