Diese junge Frau hat versucht, ihren von den Polizisten abgeführten Freund zu befreien. Ein Beamter beendete diese Aktion, indem er die Highheels-Trägerin mit dem Gesicht voran zu Boden schmiss. Der Clip wird derzeit wegen des Urteils für die Dame heiß diskutiert: Sie soll die Ordnungshüter angegriffen und gestört haben, berichtet Fox31.

 

 

Die Internet-User empören sich über die Handlungen eines Polizisten gegenüber der 22-jährigen US-Amerikanerin Michaela Surat. Dieser packte die Frau hart an und warf sie über die Schulter mit ihrem Gesicht voran zu Boden.

Der Vorfall ereignete sich noch letzte Woche in Fort Collins im US-Bundesstaat Colorado. Noch vor der Einmischung der Polizei wollten dem Sender zufolge zwei Bar-Besucher eine Angelegenheit untereinander klären. Diese wurden schließlich von den Ordnungshütern unterbrochen – als Folge wurden Michaelas Freund Handschellen angelegt.

Die Tatsache, den Abend alleine zu verbringen, verärgerte wohl die Frau und stoß sie dazu an, ihren Freund frei zu kriegen.

Laut dem Chef der lokalen Polizei, John Hutto, handelten die Beamten streng nach Vorschrift. Dies sei ein normales Verhalten bei einer Verhaftung gewesen.

Ihm zufolge zeigten die Aufnahmen der Körperkamera, dass die Frau den Polizisten an die Schulter tippte, worauf der Beamte sofort reagierte.

 

Quelle: Sputnik