Die B61-12 wurde erstmals von einem Jäger F-16C abgeworfen, hieß es auf der Webseite der US-Luftbasis Robins im Bundesstaat Georgia.

 

Ein F-16-Kampfjet der US-Streitkräfte

 

Geprüft wurden die Fähigkeit des Flugzeugs, die Bombe zu transportieren, sowie das Funktionieren der nicht-nuklearen Bestandteile der Bombe. Künftig soll sie auch mit den Flugzeugmodellen B-2A, B-21, F-35 sowie PA-200 kompatibel sein.

Die Tests der neuesten Modifikation von B61 begannen 2015. Die Bombe ist mit einem Steuerteil im Heck versehen. Damit wird die Präzision der mit einem 50-Kilotonnen-Sprengkopf versehenen Bombe erhöht. Zuvor ging die Bombe an einem Fallschirm ungelenkt nieder.

2020 soll die Bombe in die Serienproduktion gehen. Sie soll vorläufigen Angaben zufolge die alten Modifikationen in den US-Stützpunkten in Europa ersetzen.

 

Quelle: Sputnik