Circa hundert Mitarbeiter pflegen das Stadion „Donbass-Arena“. Derzeit wird es eine Vermögensaufnahme und architektonische Expertise durchgeführt,  die die als Folge der von der ukrainischen Armee erfolgten Beschpssen erhaltenen Verletzungen feststellen wird.