Der Präsident Syriens Baschar Assad hat die Mitteilungen über die Festnahme des Anführers der Terroristengruppe «Islamischer Staat» Abu Bakra al-Bagdadi dementiert. Darüber hat er im Interview der Nachrichtenagentur RIA Nowosti erklärt.

«Nein, das ist nicht wahr … Auf jeden Fall ist die Grenze dort jetzt unter Kontrolle von ISIS. Die Grenze ist nicht syrisch oder russisch, nicht westlich oder amerikanisch — sie gehört niemandem», hat Assad gesagt.

Seinen Worten nach ist diese Grenze nur unter Kontrolle von ISIS, deshalb ist es dort für al-Bagdadi risikolos.

Früher wurde es mitgeteilt, dass sich der Führer der Terrororganisation «Islamischer Staat» Abu Bakr al-Bagdadi in der irakischen von den Regierungstruppen umzingelten Stadt Mosul befinden kann.

Метки по теме: ; ;