Marin Le Pen fürchtet sich vor den weiteren Terrorakten während der Wahlen. Dabei meint die Führerin der Partei «Nationale Front» nicht, dass die Aktion in Paris zum Ziel durchgeführt war, auf die Wahlergebnisse einzuwirken

Der Parteiführer «Nationale Front» und der Präsidentschaftskandidat Frankreichs Marin Le Pen meint, dass es möglich ist, dass die Extremisten die neuen Terrorakte im Land im Laufe der Durchführung der Wahlen durchführen werden. Sie hat darüber im Interview dem Radiosender «Radio France International erklärt».

«Ja, die neuen Terrorakte sind möglich»,  hat sie den Journalisten gesagt. «Es ist uns bekannt, dass die Gruppierung «Islamischer Staat» wenigstens einen Terroristen zu Frankreich für die Organisation des Terroraktes gerichtet hat. Bis jetzt ist er nicht festgenommen, was bedeutet, dass es die terroristische Gefahr in Frankreich gibt», hat Le Pen ergänzt.

Метки по теме: ;