Im Freizeitpark «Patriot” in Kubinka westlich von Moskau findet am 23. April die Rekonstruktion des Sturms auf den Reichstag statt, der als der Höhepunkt der Schlacht um Berlin im Zweiten Weltkrieg gilt. Laut dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu werden mehr als 1200 Menschen erwartet.

 

 

Das leicht verkleinerte Modell des Berliner Reichstagsgebäudes sollen Gäste aus zehn Ländern „stürmen“, darunter aus Deutschland, Italien, Tschechien und aus dem Baltikum. Der Militärübung sollen über 7000 Menschen beiwohnen.

„Es werden Luft- und Stadt-Gefechte demonstriert. Ich glaube, die Rekonstruktion wird genauso erfolgreich verlaufen, wie die der letzten Jahren – die Brussilow-Offensive und der Beginn des Kriegs an der Grenze von 1941“, so Schoigu.

Laut der Leitung des Freizeitparks wird dies die erste Aktion an dem Moskauer Modell des Berliner Reichstagsgebäudes sein, dessen Bau der russische Verteidigungsminister am Februar bekannt gegeben hatte. Die Teilnehmer des Militärspiels sollen am Ende die Flagge der Sowjetunion auf dem Modelldach hissen.

 

Quelle: Sputnik