Bei der Präsidentenwahl in Frankreich liegt Emmanuel Macron, Chef der Bewegung „En marche!“ („Auf geht’s“) mit 24 Prozent in Führung. Das ergaben erste Nachwahlbefragungen (Exit Polls) des belgischen TV-Senders RTBF.

 

 

Die Vorsitzende der Front National, Marine Le Pen, folgt Macron mit 22 Prozent der Wählerstimmen. Drittplatzierter ist Francois Fillon, Kandidat von den konservativen Republikanern mit 20,5 Prozent. Für den Ultralinken Jean-Luc Mélenchon stimmten bislang 18 Prozent der Wähler, berichtete der Sender nach dem Stand von 12.00 Uhr (Ortszeit).

Sollte keiner der Kandidaten die erforderliche Stimmenmehrheit auf sich vereinigen, wird am 7. Mai eine zweite Wahlrunde ausgetragen.

 

Quelle: Sputnik