Ein Doppeldeckerbus ist am Freitagmorgen im österreichischen Großpetersdorf gegen einen Kran geprallt. Das teilte die deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf die örtliche Polizei mit. Bei dem Unfall wurden demnach mindestens 15 Insassen verletzt, drei davon schwer.

Der Kran hatte den Polizeiangaben zufolge Vorfahrt, als der Bus in eine Kreuzung einfuhr und es zum Unfall kam. In dem Bus befanden sich zu dem Zeitpunkt rund 35 Burgenländer, die nach Wien zur Arbeit pendelten. Einige wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der Grund für den Unfall war zunächst unklar. Die Ortschaft Großpetersdorf liegt an der Grenze zu Ungarn.

 

 

 

Метки по теме: ; ; ;