US-Außenminister Rex Tillerson geht davon aus, dass Nordkorea künftig zu einem Schlag gegen die USA fähig wäre. „Eben deshalb darf Washington nicht tatenlos zuschauen“, erklärte der US-Chefdiplomat am Freitag in einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates in New York.

 

 

„Die Gefahr einer nordkoreanischen nuklearen Attacke auf Seoul oder Tokio ist durchaus real. Es ist nur die Frage der Zeit, wann Nordkorea auch die USA angreifen würde.“

Zugleich wies Tillerson auf die Bereitschaft Washingtons hin, Nordkorea Hilfe zu erweisen. Eine Voraussetzung dazu sei die Einstellung des nuklearen Programms Pjöngjangs. „In diesem Fall würden wir unsere Hilfe wiederaufnehmen“, sagte der Minister.

 

Quelle: Sputnik